Bash (Tab) Completion in Ubuntu Natty

Nachdem ich Ubuntu Natty gerade anteste, ist mir was komisches in der Shell aufgefallen. Die Auto Completion funktioniert nicht richtig:

  1. $ ls /usr/lo # [Tab]
  2. $ ls /usr/local # statt ls /usr/local/
  3.  
  4. $ mkdir ~/test\ 123
  5. $ ls ~/tes # [Tab]
  6. $ ls /home/user/test 123 # statt /home/user/test\ 123/

Wie im obigen Beispiel beschrieben wird bei Ordnern kein Slash am Ende angefügt und Leerzeichen werden nicht escaped.
Das Problem liegt anscheinend an acroread und kann wie folgt behoben werden:

  1. $ sed -i "s/_filedir/_filedir_acroread/" /etc/bash_completion.d/acroread.sh
  2. $ source ~/.bashrc

Quelle: https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/bash-completion/+bug/716008/comments/3

Durch diesen Bug war es für mich sehr grausam die Shell zu benutzen. Der Bugfix ist kurz und funktioniert.

Kommentare

Das ging mir auch ganz schön auf die Nerven. Jetzt klappts wieder wie geschmiert :-)

... für den Fix. Der Fehler hat mich fast wahnsinnig gemacht. Vor allem wäre die acroread.sh die letzte Datei gewesen, in der ich die Ursache gesucht hätte. Jetzt läuft die Autocompletion wieder so wie sie soll.

Dachte schon ich bin der einzige auf dem Planet mit diesem seltsamen Phänomen ...
Der Fix hat auch bei mir bestens funktioniert.

Da habe ich jetzt lange nach gesucht, vielen Dank!

Neuen Kommentar schreiben